Viel mehr als
Tiefbau

Baumaschinenführer Achim Warthöfer – Stoltenberger seit 2004 und eine echte Säule in unserem Team!

Das Unternehmen

Die Unternehmensgruppe Stoltenberg bietet ein besonders breites Spektrum rund um den Bau. Unsere drei Unternehmensbereiche mit Spezialisierung auf Grundstückserschließung, Sand, Kies & Container sowie Tief-und Spezialtiefbau decken eine Vielzahl an Dienstleistungen für alle Phasen der unterschiedlichsten Bauvorhaben ab. Damit können wir maßgeschneiderte Baukonzepte komplett aus einer Hand anbieten. Mit jahrzehntelanger Erfahrung, Know-how und persönlichem Einsatz für unsere Kunden!

Die Philosophie

Menschlichkeit im Einklang mit fachlichem Know-how und modernster Technik ist unser Grundsatz. Dafür setzen wir auf ein gewachsenes Team, regionale Verbundenheit, Kompetenz, Ansprechpartner vor Ort und ein hohes Maß an Qualität. Wir verstehen uns als flexible Ansprechpartner – auch für ungewöhnliche Bauvorhaben.
Die Belastung für die Umwelt dabei so gering wie möglich zu halten, sehen wir als modernes Unternehmen stets als unsere besondere Verantwortung.

Stoltenberg Mitarbeiter
Stoltenberg Mitarbeiter

Die Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter sind der Grundstein des Erfolges. Ohne ihren Einsatz und ihr Engagement können die besten Maschinen nichts ausrichten. Darum hat die Verantwortung für unsere Mitarbeiter einen besonders hohen Stellenwert. Aus- und Fortbildungen sowie ein gutes Betriebsklima sind die Basis für die hohe Leistungsbereitschaft. Viele der knapp 60 Kollegen sind schon seit Jahrzehnten bei uns. So sichern wir langfristig Arbeitsplätze in der Region.

Die Ausbildung

Für beste Leistung auf Ihrer Baustelle bilden wir unsere Fachleute gleich selber aus und bieten eine Ausbildung für den Bereich Straßen- und Kanalbau an. Zusätzlich können angehende Ingenieure bei uns ihre Fachpraktika absolvieren und auch Berufseinsteiger bekommen die Möglichkeit, mit Praktika in unsere Arbeit hereinzuschnuppern. Zur Förderung des Berufseinstiegs für junge Menschen engagieren wir uns darüber hinaus für das Projekt „Pro Arbeit“ und stellen die Berufsbilder auf verschiedenen Messen vor.

Wir bilden aus

nach oben